Einrichten eines VPN-Netzwerks? Folgen Sie diesen 5 Tipps

Einrichten eines VPN-Netzwerks? Folgen Sie diesen 5 Tipps

Das Einrichten des eigenen VPN-Netzwerks ist in diesen Tagen nicht ungewöhnlich, da man mit nur wenigen Klicks alle benötigten Informationen erhalten kann. Viele Menschen bevorzugen ihre Privatsphäre über zu viel Werbung. Der Schutz der eigenen Information ist heute eine Notwendigkeit geworden, da das Hacken eine Modeerscheinung geworden ist. Dies ist, wo VPN-Service kommt praktisch. Doch bevor Sie ein VPN-Netzwerk zu Hause aufbauen, halten Sie diese folgenden Dinge im Auge.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine laufende Firewall haben

Eine Firewall filtert die eingehenden Nachrichtenpakete, während sie zwischen dem VPN-Server und Ihrem Gerät arbeiten. So fungiert es als Filter zwischen den beiden. Eingehende Pakete werden von der Firewall überprüft, bevor sie Zugriff auf das Intranet-Setup erhalten. Obwohl die Filteraufgabe durch die Tunneling-Protokolle erfolgt, können bestimmte Pakete versuchen, in einer völlig unsicheren Weise Zugang zu erhalten. Die Firewall hilft, diese Bedrohung zu bremsen. Sie sollten sich nicht um die Privatsphäre der in Ihrem PC gespeicherten Informationen kümmern, wenn Sie Ihre Maschine lokal gesichert haben, indem Sie die Firewall aufbewahren. Bestimmte Anwendungen können nicht dieselbe Rapport mit deiner Firewall teilen, wie du es tust. Eine laufende Firewall sorgt für optimale Sicherheit auf Basis der Basis. Hier können Sie lesen warum vpn nutzen.

Inkognito so viel wie möglich bleiben

Ihre Identität ist nicht verborgen, auch wenn Sie VPN-Netzwerke verwenden. Alle Ihre Online-Aktivitäten sind für Ihren VPN-Dienstanbieter sichtbar. Sie müssen verstehen, dass Privatsphäre und Anonymität nicht gleich sind. Privat zu sein, versteckt deine Aktivitäten aus der Öffentlichkeit. Allerdings müssen Geräte von Ihrem VPN-Dienstanbieter differenziert werden, um genaue Dienste zu gewährleisten. Dies erfordert, dass sie eine Uhr auf Ihrem Gerät zu halten, was bedeutet, dass Ihr Gerät ist noch sichtbar für sie. Auch Anwendungen wie Tor und Bitcoin sorgen nicht für Ihre Anonymität. Allerdings können Sie mit Proxy-Servern und Verschlüsselungsmaschinen helfen, ein bisschen Anonymität zu erreichen. Versuchen Sie, solche Anwendungen zu verwenden, um Anonymität zu erreichen.

Schritt näher an Ihre eigene digitale Sicherheit zu gehen

Deaktivieren Sie alle Arten von Geo Location Services

Ein weiterer guter Weg, um Ihre Aktivitäten von der Verfolgung zu halten, ist die Abschaltung von Geo-Standortdiensten wie Google Maps, die Sie und Ihr Gerät einer breiten Palette von Internet-Boshaftigkeit aussetzen. Es gibt jeden Grund für dich, schlau zu sein. Die meisten Bewerbungen bitten um Ihre Erlaubnis, Zugang zu Ihrem Standort zu haben, aber wir versehentlich ihnen am Ende erlauben. Dies kann behoben werden, indem die Geo-Standortdienste nach den Einstellungen Ihres Gerätes dauerhaft deaktiviert werden. Dies wird Ihnen helfen, einen Schritt näher an Ihre eigene digitale Sicherheit zu gehen.

Verwalten Sie alle Ihre Cookies

Mit Cookies ist eine großartige Möglichkeit, eine vollständige Zustimmung zu geben, um zu sehen, was in Ihrem virtuellen Leben auf die Hacker geht. Obwohl die Kombination aus einem VPN und einer Firewall optimiert Ihre virtuelle Sicherheit, wollen Sie nicht einmal die sichersten Websites, um einen kurzen Blick auf Ihr Gerät zu nehmen. Sie können sie auf der Internetseite Ihres Geräts dauerhaft deaktivieren.

Verwenden Sie unauffindbare Währung, um für VPN zu zahlen

Verwenden Sie Anwendungen wie Bitcoin für eine bargeldlose und eine problemlose Zahlung für die Sicherung Ihrer VPN-Service. Dies gewährleistet die Privatsphäre, soweit es sich um Ihre Transaktionen handelt.

Sofern Sie nicht planen, eine Cyber-Revolution mit Ihren Aktivitäten online zu starten, ist VPN eines der sichersten Mittel, um einen einfachen Zugang zum Internet zu haben. Befolgen Sie diese Tipps, um es richtig zu machen, also werden Sie gut sein, in der kalten und dunklen virtuellen Welt alleine zu wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.